Zum Probetraining bei Sport im Park in Düsseldorf 2020.

Sport im Park Düsseldorf

Sport im Park richtet sich an Gemütliche und Fitness-Fans zugleich. Die kostenlosen Workouts starteten in Düsseldorf am 27. April 2020 in die neue Sommersaison. Zunächst nur online. Ab dem 18. Mai dann in echt. Was, wann, wo, wie – erzählt hier das offizielle Programm. Und ein inoffizielles Probetraining.

Sport im Park Düsseldorf.


Randfakten.

• Gründung: Sportamt Düsseldorf

• Eine Stunde Training draußen

• Kostenlose Teilnahme


Sport im Park: Jahresübersicht.


Sport im Park im Winter: Januar bis April.

Sport im Park gibt es nun schon seit mehreren Jahren in Düsseldorf. Von Anfang Januar bis Ende April ruht sich das Format auf einer abgespeckten Winteredition aus. Konkret: Auf der Bürgerwiese am Landtag (Unterbilk) treffen sich jeden Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr Wetterfeste und trainieren gemeinsam draußen. Gleiches passiert dienstags im Rheinpark Golzheim – selbe Uhrzeit. Das als intensives Fitnesstraining angekündigte Programm richtet sich jedoch an die breite Masse. So leiten qualifizierter Trainer die Workouts, die einen gesunden Mix aus Kraft- und Ausdauertraining ausmachen. 

Sport im Park im Sommer: Mai bis September.

Im Sommer sieht das Ganze anders aus. Das Programm ist deutlich aufgepumpter und spielt in gleich mehreren Stadtteilen Düsseldorfs. Alleine im vergangenen Jahr waren es knapp 20 Standorte. 2020 musste das Format auf die Pandemie reagieren – und zunächst einmal nur online stattfinden. Erst seit dem 18. Mai rollen sich die Fitnessmatten von montags bis sonntags wieder draußen aus. Und das bis zum 27. September. Von Yoga über Fitnesstraining bis zum Zumba: hier ein Überblick über das Programm 2020.

Sport im Park Düsseldorf: Programm 2020.


sport im park düsseldorf 2020

Neu im Programm: Parkour.

2020 bietet Sport im Park erstmals Parkour an. Beim Parkour geht es ums Laufen im urbanen Raum, wobei Hindernisse mittels Schnelligkeit, Sprungkraft und Grifftechniken überwunden werden. In jeder geraden Kalenderwoche findet das Ganze samstags im Sportpark am Bunker in Rath statt. Los geht´s um 15.00 Uhr. Die ungeraden Wochen verlagern den Parkour-Run in den Bewegungspark in Garath. Wochentag und Uhrzeit bleiben gleich. 

Funktionales Training.

Das Programm „Funktionales Training“ gilt als allgemeiner Gesundheitssport, bei dem - je nach Wetter und Standort -gerne mal 40 bis 60 Leute mitmachen. Teilnehmer steigern dabei sowohl ihre Beweglichkeit als auch die körperliche Fitness. Mit insgesamt 17 Sessions pro Woche findet das Funktionale Training am häufigsten statt. Und das an 16 verschiedenen Orten in Düsseldorf: 

STANDORTE   TERMINE

Vennhausen

Tannenhofweg

09.30 Uhr    Montag

Hellerhof

Ernst-Lemmer-Straße

19.00 Uhr    Montag

Holthausen

Elbroichpark

09.30 Uhr    Dienstag

Bilk

Ulenbergpark

10.00 Uhr    Dienstag

Gerresheim

Dreherpark

10.30 Uhr    Dienstag

Benrath

Schlosspark Benrath

19.00 Uhr    Mittwoch

Düsseltal

Zoopark (Bolzplatz)

09.30 Uhr    Mittwoch,

19.00 Uhr    Donnerstag

 

Hanielpark

09.30 Uhr    Freitag

Heerdt

Rheinpark Heerdt

19.00 Uhr    Mittwoch

 

Freizeitpark Heerdt

11.00 Uhr    Freitag

Lichtenbroich

Einbrunger Weg

09.30 Uhr    Donnerstag

Wersten

Nachbarschaftsgarten

09.30 Uhr    Donnerstag

Pempelfort

Hofgarten (NRW-Forum)

09.30 Uhr    Donnerstag

Kaiserswerth

Klemensbrücke

10.00 Uhr    Freitag

Oberbilk

Volksgarten (Ballonwiese)

12.00 Uhr    Samstag

Flingern Süd

Stadtwerkepark

11.00 Uhr    Sonntag

Yoga-Fitness.

Yoga-Fitness steht für gesundes Training und heile Gelenke. Länge und Dauer der Übungen bestimmt kein Uhrzeiger, sondern die Anzahl konzentrierter Atemzüge. Auf Belastung folgt Entspannung, um so ein gesundes Gleichgewicht aus Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit aufzubauen. Was Yoga Studios in Düsseldorf vormachen, erfolgt bei Sport im Park in diesem Jahr an vier Standorten. 

STANDORTE   TERMINE
Pempelfort Hofgarten (NRW-Forum) 19.30 Uhr   Montag
Flingern Süd Stadtwerkepark 19.00 Uhr   Dienstag
Oberbilk Volksgarten (Ballonwiese) 19.00 Uhr   Mittwoch
Unterbilk Rheinpark Bilk 11.00 Uhr   Sonntag

Zumba.

Zumba im Rheinpark Golzheim gehört zu den beliebtesten Angeboten von Sport im Park. Treffpunkt: Jeden Mittwoch um 19.30 Uhr an der Theodor-Heuss-Brücke. Bei Regen geht es unter die Brücke. Auch der Lauftreff kommt hier mittwochs eine halbe Stunde vorher zusammen. Apropos Running: Im Hofgarten läuft samstags um 10.00 Uhr eine Gruppe quer durchs Grüne, die sich vorab am NRW-Forum trifft.

Tai Chi & Qi Gong.

Über die Jahre hinweg hat sich Tai Chi & Qi Gong im Schlosspark Benrath fest etabliert. Die Mischung aus Entspannung, Meditation, ruhigen Bewegungsabläufen und Atemtechniken trainieren hier jeden Samstag erfahrungsgemäß bis zu 300 Personen von 14.00 bis 15.00 Uhr.

Intensives Fitnesstraining.

Das intensive Fitnesstraining bringt dieses Jahr an sieben Standorten die Düsseldorfer zum Schwitzen. Darunter:

STANDORTE   TERMINE
Stockum Mahnmalachse

19.00 Uhr   Montag,

19.00 Uhr   Donnerstag

Niederkassel      San-Remo-Straße 19.00 Uhr   Montag
Golzheim Rheinpark Golzheim 18.30 Uhr   Dienstag
Oberbilk             IHZ-Park 19.30 Uhr   Dienstag
Unterbilk        Rheinpark Bilk 18.30 Uhr   Donnerstag
Unterbach          Unterbacher See (Südstrand) 17.30 Uhr   Freitag
Pempelfort Hofgarten (NRW-Forum) 10.00 Uhr   Samstag

Wie intensiv das Fitnesstraining in Unterbilk tatsächlich ist, haben wir in einem Probetraining mal getestet.

Ein Probetraining bei Sport im Park in Düsseldorf.


Intensives Fitnesstraining in Unterbilk.

Landtagswiese. Donnerstag. Sport im Park. Um 18.30 Uhr stehen die meisten Teilnehmer pünktlich auf ihrer Matte. Versammelt haben sich knapp 40 Personen. Altersdurchschnitt: Mitte, Ende 30. Eigenständig wird sich gelockert, gedehnt, aufgewärmt und vorbereitet. Wir sind ready. Einer fehlt.

 

Der Coach. Zumindest steht niemand in der Mitte des Teilnehmerkreises. Ein kurzer Check bei Facebook bestätigt die Vorahnung. „Wichtige Information: Bitte beachtet, dass der Kurs heute um 18.30 Uhr im Rheinpark Bilk leider entfällt. Informiert auch eure Freunde und Kollegen darüber.“ Die Meldung lässt sich auf ein paar Stunden vor Trainingsbeginn zurückverfolgen. Demnach eher unser Fehler, dass wir anwesend sind. Während die einen schon Handtuch und Matte verstauen, entpuppen sich zwei Teilnehmerinnen als Stammgäste des Programms: „Wir kennen die Übungen und können alle anderen anleiten. Wer Lust hat, soll gerne mitmachen.“

 

Gesagt, getan. Zwar sind aus den ursprünglich 40 Personen gute 25 geworden, dafür ist das Community-Gefühl nun umso stärker. Viele kennen sich und helfen dabei, die Reihenfolge vergangener Workouts zurückzuspulen. Am Ende einigen wir uns auf vier Sätze à sieben Übungen – darunter Squads, Planks, Sit-ups und „der Käfer“. Letzterer stärkt Rumpf und Bauchmuskulatur, indem der Sportler auf dem Rücken liegt und abwechselnd die Füße seiner angewinkelten Beine berührt. Eine Demonstration in Perfektion:

Sport im Park Düsseldorf
Sport im Park in Unterbilk.

Unser Fazit bleibt am Ende des Tages sehr positiv. Obwohl an manchen Stellen stark improvisiert, fühlte sich Sport im Park auch ohne Trainer professionell an. Das Besondere an dem Format: die durchweg angenehme und fördernde Gruppendynamik. So orientiert sich der Schwierigkeitsgrad jeder Übung stets am individuellen Fitnesslevel. Anfänger befolgen die vorgegebenen Grundübungen – und wer sich richtig auspowern will, ergänzt eigene Variationen. Hinzu kommt: Sport im Park - zumindest in Unterbilk - ist mittlerweile zu einer Community gereift, die auch abseits der eigentlichen Organisation standhält. Nichtsdestotrotz freuen wir uns schon darauf, beim nächsten Mal mit Musik, Coach und vielleicht auch ein paar mehr Sonnenstrahlen draußen zu trainieren.

Sport im Park Düsseldorf: Facebook.


Gruppe und Community.

Sport im Park teilt viel auf Facebook. Hier beantworten die Veranstalter beispielsweise konkrete Fragen zu Terminen, Standorten oder zum benötigten Equipment. Und ja, auch Programm-Ausfälle landen hier. In aller Regel gilt jedoch, dass Sport im Park planmäßig stattfindet. Matte oder Handtuch reichen dabei vollkommen aus, um das Sport im Park Programm vernünftig nutzen zu können. Außerdem tauschen sich auf Facebook Teilnehmer aus und teilen mitunter ihre Erfahrungen. Während der Corona-Zeit sind die Veranstalter auf YouTube ausgewichen, um virtuelles Training anzubieten. Mittlerweile findet das Ganze jedoch wieder auf Rasen statt. Hinter Sport im Park in Düsseldorf stecken übrigens unter anderem die AOK Rheinland und das Original Bootcamp.

Mehr Sport aus Düsseldorf.


Freeletics: Die besten Plätze in Düsseldorf.

Crossfit Düsseldorf: Die Top-Adressen der Stadt.

Basketball in Düsseldorf: 9 ideale Streetball Courts.