Käfig-Kicken: 6 öffentliche Fußballplätze in Düsseldorf.

Fußballplatz Düsseldorf

Ground-d hat in Düsseldorf öffentliche Fußballplätze gecheckt. Sechs davon stehen hier. Street-Soccer at its best.  

Fußballplatz Düsseldorf.


STADTTEIL ADRESSE SPIELEMPFEHLUNG
Golzheim Unter der Theodor-Heuss-Brücke Panna-K.o.
Bilk Hinter den Bilker Arcaden King of the Ring
Flehe Freizeitpark Ulenbergstraße Fußballtennis
Oberbilk Lessingplatz Hoch hinein aka. Luftkönig
Stockum  Arena-Sportpark Originales 4 vs. 4
Pempelfort Kolpingplatz Lattenschießen 

Fortuna Street-Soccer @ Theodor-Heuss-Brücke.


Unter dem tiefschwarzen Boden der Theodor-Heuss-Brücke schallt der Lattenschuss einige Sekunden. Akustik und Kulisse spielen hier meisterlich mit und laden die Street-Soccer-Stimmung entsprechend auf. Eingekesselt wird das gummibezogene Feld im Fortuna-Look von vier Banden. Mit eingebaut: klassische Gittertore und zwei Basketballkörbe. Die Käfig-Tür verhindert Unterbrechungen und Fluchtversuche. Entscheidungen fallen also auf dem Platz (20m x 11,5m).

Spielempfehlung für den Fußballplatz: Panna-K.o.

Die schmale Hüfte des Feldes freut alle Ballkünstler. Gerade einmal 11,5m trennen die Banden an den Seitenlinien. Im Eins-gegen-Eins treten beim Panna-K.o. die Spieler gegeneinander an. Ziel ist es, den anderen zu tunneln und anschließend am Ball zu bleiben. Tricks über Banden sind erlaubt. Letztere zwingen die Kontrahenten in den Zweikampf und steigern so die Aktionen im Spiel.

Straßenfußball @ Bilker Arcaden.


Der mit feinem Kies aufgeschüttete Fußballplatz hinter den Bilker Arcaden hält sich schlicht: Keine Feldmarkierung. Hohe Gitterzäune. Zwei Tore aus Herkules-Tau. Dementsprechend spielt beim konventionellen Match auf gegnerische Tore etwas Freistil mit. Soll heißen: „Aus“ gibt es nicht, hinterm Tor geht es weiter und die Länge des Feldes erlaubt den fliegenden Torwart – kurz: Fliege. Eine Regel bleibt dabei natürlich in Stein eingemeißelt. Wer den Ball mit holzfüßiger Präzision über den Zaun prügelt, darf die Strecke zurücklegen. Und die kann sich hinter den Bilker Arcaden ein ganzes Stück ziehen. Vorteil des Platzes: Durch seine versteckte Lage in Düsseldorf bleibt das Feld oft frei.

Spielempfehlung für den Fußballplatz: King of the Ring.

Für das Spiel „King of the Ring“ wird ein weiter Kreis gezogen – in dem Fall als einfache Kiesspur. Beliebig viele Spieler führen innerhalb der Zone den Ball am Fuß. Wessen Kugel die Zone verlässt, fliegt raus. Alle Mitspieler versuchen also, den Ball ihrer Gegner aus dem Kreis zu kicken, ohne den eigenen zu verlieren. Was hin und wieder im Chaos endet, entfaltet bei weiten Spielfeldern sein eigentliches Potenzial. Nämlich: Ball und Gegner ins Nirgendwo schicken.

Fußball spielen @ Freizeitpark Ulenberg.


In Flehe – an der Grenze zu Bilk – liegt der Freizeitpark Ulenberg. Ein Ort ohne Achterbahnen und Restaurants. Dafür mit mehreren Fußballplätzen, einer Torwand sowie Volleyball- und Basketballfeldern. Auf dem roten Fußballplatz ist das Spielfeld weiß markiert, Bänke zum Zuschauen oder Auswechseln stehen am Seitenrand. Prinzipiell überzeugt der Spot durch die gebotene Vielfalt. Wem Torwandschießen oder ein Spiel auf zwei Tore zu langweilig wird, kann auf das Feld für Fußballtennis ausweichen. Ein hüfthohes Netz trennt hier zwei Seiten voneinander, die im Doppel besetzt werden können.

Spielempfehlung für den Fußballplatz: Fußballtennis.

Beim Fußballtennis muss der Ball konstant in der Luft bleiben. Beim Doppel darf er beliebig oft zwischen den Teammitgliedern hin und her gespielt werden – solange dies in der Luft passiert. Wie beim Tennis muss der Ball über das Netz befördert werden, ohne das gegnerische Feld zu verlassen. Berührt der Ball innerhalb des eigenen Feldes den Boden, bekommt der Gegner einen Punkt.

Fußballplatz @ Düsseldorf Oberbilk.


Der Fußballplatz am Lessingplatz in Oberbilk bringt viel von der Straße mit: Netzlose Stahlpfosten stehen auf einem undefinierten Betonfeld – umgeben von einer treuen Daydrinking-Community. Der nötige Flair spielt also in jedem Fall mit. Richtig punkten kann der Fußballplatz jedoch erst durch seine Lage innerhalb der Stadt. In Hauptbahnhof-Nähe liegt der Lessingplatz sehr zentral und ist aus allen Himmelsrichtungen schell zu erreichen. Für das spontane und anspruchslose Bolzen im Zentrum bietet sich das Ganze gut an.

Spielempfehlung für den Fußballplatz: Hoch hinein.

In wohl jeder Stadt trägt dieses einfache Spiel einen anderen Namen. Die Regeln sind jedoch meistens identisch. Mindestens drei Spieler sollten am Game teilnehmen – inklusive rotierendem Torwart. Ziel der Feldspieler: Den Ball per Volley ins Tor befördern. Verfehlt der jeweilige Schütze das Tor, muss er hinein. Pfosten rettet. 

Düsseldorfs Fußball-Heimat @ Merkur Spielarena.


Der Wohnsitz von Fortuna Düsseldorf ist ein Street-Soccer-Paradies für alle, die gepflegten Kunstrasen und makellose Tornetze suchen. Ohne Zweifel zählen die öffentlichen Fußballplätze am Stadionrand zu den beliebtesten in Düsseldorf, da sie in einem top Zustand sind und in ihrer Qualität jeden Bolzplatz hinter sich lassen. Dies führt unweigerlich zu einem hohen Ansturm – gerade gegen Feierabend. Studierende können zwischen Montag und Freitag ihren Vorteil nutzen und nachmittags vorbeischauen. Dann trainiert die erste Garde von Fortuna Düsseldorf meistens auf dem Rasenplatz nebenan und die Felder stehen komplett leer.

Spielempfehlung für den Fußballplatz: 4 vs. 4.

Beim originalen Straßenfußball stehen acht Personen auf dem Feld: 4 vs. 4. Diese Anzahl passt ausgezeichnet auf die Kunstrasenplätze im Arena-Sportpark. Dadurch wird das Spielfeld optimal ausgenutzt und die zu laufenden Strecken bleiben überschaubar. Sechs Feldspieler, zwei Keeper, kein Schiedsrichter: Willkommen bei „FIFA-Street.“

Fußball @ Kolpingplatz Düsseldorf.


Am Kolpingplatz in Pempelfort verbergen die dichten Baumkronen einen öffentlichen Fußballplatz, der viel Raum zum Kicken bietet. Geschätzt können hier bis zu zwölf Personen gegeneinander antreten (6 vs. 6), ohne einander im Weg zu stehen. Der hohe Zaun dient als Bande und schützt gleichzeitig vor Querschlägern. Pro: Der Fußballplatz ist oft unbesetzt. Contra: Wer sich hier hinlegt, bleibt wahrscheinlich liegen.

Spielempfehlung für den Fußballplatz: Lattenschießen.

Das Lattenschießen ist ein klassisches Aufwärm- oder Abschlussspiel. Alle Spieler versuchen, aus einer festgelegten Entfernung die abgerundeten Torlatten am Kolpingplatz zu treffen. Wem das zuerst gelingt, gewinnt. Das Ganze funktioniert auch im Turniermodus. In jeder Runde scheidet die Person aus, die als letztes oder gar nicht die Latte trifft.

 

Mehr Sport aus Düsseldorf.


freeletics düsseldorf

Freeletics: Die besten Plätze in Düsseldorf.

sport im park düsseldorf

Ein Probetraining bei Sport im Park in Düsseldorf 2019.

basketball düsseldorf

Basketball in Düsseldorf: 9 ideale Streetball Courts.