Köpfe & Konzepte

Vor 15 Jahren hat Claudia Gardeweg eine kleine Malschule in ihrer Küche gegründet. Über die Zeit kam ein Café in den eigenen vier Wänden dazu. Heute führt sie gemeinsam mit ihren zwei Töchtern das Atelier d´à Côté. Ein Ort, der das ursprüngliche Konzept weiterdenkt – und schwere Zeiten tapfer meistert.
Diakonie Düsseldorf
Die Mitarbeiter und Helfer der Diakonie Düsseldorf leisten Großartiges. Aktuell mehr denn je. Wenn auch das bundesweite Kontaktverbot die Diakonie ins soziale Herz trifft, macht der Wohlfahrtsverband unermüdlich weiter. Nun bitten die Helfer selbst um Hilfe!

Preens ist nicht irgendein neuer Fitness-Shop in Düsseldorf. Seit nunmehr einem halben Jahr zaubern Simon Lüchtenborg und Timon Gommer aus Proteinen vollwertige, alltagstaugliche Mahlzeiten – die dazu auch noch gut schmecken. Wir sprechen mit zwei Gründern, deren frisches Konzept noch viel erwarten lässt.
Silas Dellwig holt das Image von Korn aus Opas Schublade und dem Discounter-Regal. Gemeinsam mit seinen Kumpels Felix und Mathias hat er in Düsseldorf die Brennfreunde GmbH ins Leben gerufen. Die Frage nach dem Warum.

Alexandra Wehrmann erzählt Storys zum Inhalieren. Auf ihrem Blog „theycallitkleinparis“ porträtiert die Journalistin spannende Personen aus Düsseldorf – mit analoger Fortsetzung. Seit 2016 führen ihre Stadtrundgänge zu den Menschen, über die sie schreibt. Begonnen hat alles in Oberbilk. So auch ihr neustes Konzept. Ein Interview.
Unter dem Label „Marcha“ entwirft Marie Charlotte Krispin fair produzierte und gehandelte Seidenmode – inspiriert von Matisse, Hockney und Co. Ihre kunstvollen Designs schaffen Wohlfühlmode, die sich auch abseits der Couch wohlfühlt. Mehr zum Kopf und Konzept.

Gemeinsam mit dem Agenturverband GWA hat der Düsseldorfer Ralf Schwartz die Initiative „Kreative gegen Krebs“ gegründet. Bei der Stammzellen-Aktion motivieren deutsche Agenturen ihre Mitarbeiter und andere aus der Branche zur registrierten Spende – und zwar per Video. Die eingereichten Clips landen auf YouTube. Das Ganze rettet Leben.
Maxi Hoffmann brennt fürs Töpfern. Ihr Keramik ist wild, selbstbewusst und auffällig. Ein Konzept mit Charakter – und genauso viel Geschichte.

Maximilian von Dieken ist Produktdesigner: Sein Name ist seine Marke. Für Privat und Business entwirft der 27-Jährige Möbel und Ladenbauprojekte. Der Kopf. Zum Konzept.
Kumpel und Kommilitone Jonas Larbalette hängt mit seiner Dorfdruck-Posterserie in vielen Wohnzimmern der Stadt. Das Lokal-Projekt hat Geschichte, Persönlichkeit und Konzept. Ein halbes Jahr nach Druckschluss macht das Zwischenfazit sogar Hoffnung auf mehr. Der Hintergrund.

Mehr anzeigen