BLACKPOLISH: Die erste Sneaker-Laundry in Düsseldorf.

Blackpolish
Benjamin Luzolo x BLACKPOLISH.

Große weiße Buchstaben kündigen es auf dem Schaufenster in der Ackerstraße 101 an: „BLACKPOLISH“, die erste Sneaker-Laundry Düsseldorfs. Seit Februar 2019 hat Benjamin Luzolo hier seine Reinigung. Wir stellen Kopf und Konzept vor und verraten, warum eure verunglückten Schuhe den Weg zu ihm finden sollten – anstelle eines Neukaufs. 

BLACKPOLISH Düsseldorf.


Vom Festivalmatsch zur Glanzidee.

Dass Festivals und Open-Airs Feinde empfindlicher Schuhe sind, ist kein Geheimnis. Besonders wenn sich der Regen dazu entscheidet, den Boden in Match und Schlamm zu verwandeln. Spätestens dann tragen die Treter Narben auf Lebzeit. Dass die Waschmaschine hier zusätzliches Leid anrichten kann, weiß auch Benjamin Luzolo. Denn dieser will die Spuren seines Festivalsommers verwischen – und beginnt mit der Recherche. 

Nach und nach findet er heraus, auf welche Weise sich das jeweilige Schuhmaterial am besten pflegen und reinigen lässt. Mit welcher Bürste. Mit welcher Technik. So probiert sich der Sneaker-Fan aus und führt seine Schuhe schließlich wieder zu altem Glanz. Irgendwann profitieren dann auch die Schuhe der Teamkollegen von Benjamins Künsten, erzählt uns der ehemalige Profibasketballer der ART Giants Düsseldorf. Diese bemerken nämlich, dass seine Sneaker sich auffällig sauber halten. So entwickelt der heutige BLACKPOLISH-Inhaber erstmals sein eigenes Reinigungskonzept sowie eigene Pflegetechniken. 

„Ich habe im Laufe der Zeit tatsächlich meine eigenen Tricks entwickelt. Ich putze nicht gängig, so wie man das kennt, sondern verbinde bewährtes Wissen mit persönlicher Erfahrung“, erklärt Benjamin. 


Das Ganze spricht sich schnell herum. Zuerst bietet Benjamin seine Leistung in Pop-up-Stores an, gründet dann 2019 schließlich seinen eigenen Store auf der Ackerstraße in Flingern: BLACKPOLISH. Vor allem die Leute und die bunte Atmosphäre des Viertels sind es, die ihn anziehen – und bis heute hier begeistert festhalten.  

Mehr als „nur“ eine Sneaker-Reinigung in Düsseldorf.

Bei BLACKPOLISH kann man nicht nur seine verschmutzten Sneaker abgeben oder einsenden, sondern auch stark beschädigte Schuhe – richtige „Hardcore-Fälle“. Benjamin schafft es, die verschiedensten Materialien zu bearbeiten. Sogar Farbschäden kann er korrigieren, oder wie er es nennt: „Schuhrestauration“.

„Man verspachtelt, man schleift. Etwa wie bei einer Autolackierung im Falle eines Kratzers: erst die Schuhe ausbeulen, dann verspachteln und schließlich mit Acrylfarbe bearbeiten“, beschreibt der gebürtige Düsseldorfer. 

Dazu gehört auch, die eigenen Farben anzumischen. Denn blaue Sneaker sind nicht gleich blaue Sneaker. Die Vielzahl an unterschiedlichen Farbtönen erfordern hier chirurgische Präzision. Auch wenn das Weiß bspw. kein reines Weiß ist, sondern ein „Off-White“, wird das Ganze laut Benjamin deutlich kniffliger. Ein Mann vom Fach, dem nicht umsonst viele ihre teuren Designerschuhe anvertrauen. Zusätzlich schafft Benjamin durch seinen Service ein nachhaltigeres Denken. Das Konzept soll dazu anregen, Sneaker nicht gleich wegzuwerfen, nur weil sie zu verschmutzt sind oder ein paar Kratzer tragen. Und so funktioniert´s: Sneaker im Laden vorbeibringen – ein paar Tage später wieder abholen. Für alle, die nicht um die Ecke wohnen: Man kann die Schuhe auch einsenden und bekommt diese dann per Post zurück. Je nach Grad der Verschmutzung variieren die Preise. 

Was bringt die Zukunft?

Aktuell bietet Benjamin seinen Service auch auf Jubiläen und Geburtstagen, Events oder Store-Openings an. Die Nachfrage ist gewaltig, sodass er bereits heute ein dreiköpfiges Team im Rücken hat. Doch der Welt präsentiert BLACKPOLISH seit Anfang des Jahres nicht nur saubere Schuhe. „I make shoe contact before eye contact“ ziert die Rückseite der schwarzen Hoodies und T-Shirts, die im Store und online erhältlich sind. Und: Ein zweiter Laden ist in Planung. Ob Düsseldorf oder woanders – das wird sich zeigen. Wir finden die Idee hinter BLACKPOLISH auf jeden Fall großartig. Vielleicht sehen wir den Düsseldorfer mit seinem Konzept ja schon bald in mehreren großen Städten! 

Mehr Köpfe und Konzepte.


naturkosmetik düsseldorf

OSKAR® Naturkosmetik aus Düsseldorf.

Wie dieses Bananenbrot Lebensmittel rettet.

Loungewear aus Düsseldorf @ House of Marcha.